MEDITERRÁNEO – Spanische, sefardische und arabische Lieder -ein Konzert mit  AMALAYA
Do. 23.6.2016, 20 Uhr im Societaetstheater Dresden

Mediterraneo 2-300 Foto Amalaya Band-1

Die Assoziationen zu „el mediterráneo“ sind vielfältig – sie reichen von der arabischen Vorherrschaft in Al Andalus, dem Mittelmeer als Sehnsuchtsort mediterraner Sommerfrische bis hin zu der gegenwärtigen, ganz realen Flüchtlingstragödie. Auch die arabischen Anrainerstaaten des Mittelmeers haben die Musik der Region geprägt.
Das Ensemble schöpft in seinem Programm gleichermaßen aus der arabisch-jüdischen Musiktradition Spaniens, dem Flamenco eines Paco de Lucia und zeitgenössischem Repertoire.
Amalaya ist eine Fusion aus dem Leipziger Duo Salvatierra und dem Sänger Antonio Caraballo, verstärkt durch drei Musiker an der Flamenco-Gitarre, Percussion und an der Oud.

Text + Fotos: Amalaya

Societaetstheater Dresden,Gutmann-Saal
An der Dreikönigskirche 1a, 01097 Dresden
Eintritt: 16 /12 EUR Schüler, Studenten: 6,50 EUR
Karten: Tel. 0351 – 803 68 10 oder
bestellung@societaetstheater.de

Und so klingt die Band live: https://soundcloud.com/fabian-klentzke/mediterraneo-amalaya-live-2016

Leandro Salvatierra/Gitarre, Baglama, Gesang
Antonio Morejón Caraballo/Gesang, Perkussion
Fabian Klentzke/Klavier, Chalumeau, Gesang
Luise Rauer/Gesang, Moderation
Arne Tischer/Gitarre
Thabet Azzawi/Oud
Joseph Augsten/Perkussion

 

Advertisements