Doppelbödiges Spiel mit Sinn und Form: Offen und hintergründig laden die Skulpturen von Horst Meier alias Erwin Miserre, ehemals Geheimagent und Künstler, erstmals öffentlich in einer Werkschau im Hotel Westin Bellevue in Dresden zum Erkunden ein (noch bis Ende August zu sehen).

Mehr Text zur Ausstellung folgt

Text + Fotos (lv)

Advertisements