Körper kopfüber in der Schwebe. Sehnsucht nach Berührung, Halt, Gehaltensein. Bilder kennen keine Abstandsregeln. Hier das Titelbild aus der neuen Ausstellung „Sweet Spot“ von Helena Zubler, die am 17. September, um 19 Uhr in der Galerie Kunst & Eros eröffnet wird. (lv)

»SWEET SPOT« Helena Zubler

Malerei · Zeichnung

  1. September bis 20. November 2021

Vernissage am Freitag, 17. September 2021 · Beginn 19 Uhr

Begrüßung: Janett Noack

Einführende Worte: Solvig Frey

Musik: Musik-Duo mit Hanna Mütze (Trompete) & Franz Josef Schneider (E- Piano/ Drum & Bass)

Zur Vernissage der Ausstellung »SWEET SPOT« der Dresdner Künstlerin HELENA ZUBLER am Freitag, den 17. September 2021 um 19.00 Uhr sind Kunstinteressierte herzlich eingeladen.

Die Künstlerin ist anwesend.

HELENA ZUBLER studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Seit Abschluss Ihres zweijährigen Meisterschülerstudiums bei Prof. Ralf Kerbach ist sie als freischaffende Künstlerin in Dresden tätig. Die junge aufstrebende Künstlerin stellt in ihrer Ausstellung neue Malerei auf Papier und Leinwand sowie Zeichnungen vor.

Es gelten die Maßgaben der Sächsischen Corona-Schutzverordnung.

Text + Foto: Janett Noack

Galerie kunst & eros, Hauptstraße 15, 01097 Dresden – Mo bis Sa 11 bis 15 Uhr

kunstunderos.de, info@kunstunderos.de – 0351 8024785