P1120048P1120029

Die Ausstellung „Real Bodies“ – eine Reise in die Welt des echten, menschlichen Körpers ist erstmals in Deutschland, in Dresden zu sehen im Sarrasani Trocadero Theater-Zelt am Wiener Platz (noch bis 31. Juli).

Eingangs steht ein menschlicher Körper im Lebensrad. Kraftvoll und fragil zugleich wirkt die weiß und rot schimmernde, erhaltene Hülle aus Knochen und Muskeln. Einer anderen Gestalt sprießen Skelettmuskelstränge wie Flügel aus Armen und Beinen. Da sieht man den biegsamen Körper eines Artisten an einer Metallstange. Eine sitzende Gestalt mit Metallprothese am Kniegelenk. Eine grazile Tänzerin.

Faszinierende und berührende Blicke auf echte Körper und ihr Inneres, die buchstäblich unter die Haut gehen, zeigt vorerst nur in Dresden die Ausstellung „Real Bodies“ im Sarrasani Trocadero Theater-Zelt. Entwickelt wurde sie von italienischen Wissenschaftlern gemeinsam mit der Universität Padua anhand gespendeter Körperorgane. Die Ausstellung veranschaulicht als großes lebensechtes Lexikon, wie fein verwoben Gehirn, Herz, Kreislauf, Atmung und Verdauung sind. Zu sehen sind kranke und gesunde Organe, wie z.B. eine Raucherlunge. Nur Augen können nicht konserviert werden. Offen und direkt, aber ganz natürlich und ohne Effekthascherei begegnen einem die Körpermodelle, so dass die anfängliche Scheu und Skepsis angesichts ausgestellter menschlicher Körper sich verliert von Raum zu Raum.

Eine Mischung aus Neugier, Bewunderung und Ehrfurcht vor diesem so transparenten wie unergründlichen Wunder der Natur stellt sich ein. Schönheit, Vollkommenheit und Vergänglichkeit des Lebens und die Frage was Menschen einander hinterlassen treffen hier eindringlich aufeinander. Hinterher überwiegt bei aller Nachdenklichkeit die Freude am Leben zu sein, lockt das Café mit strahlend blauem Himmelszelt zum Verweilen nach dem Ausstellungsbesuch mit südlichen Leckereien.
Es gibt Führungen durch die Ausstellung mit Medizinstudenten auch für Familien und Gruppen.

Tickets & Infos erhältlich unter Tel.: 0700 – 727  727 264 und im Internet: http://www.real-bodies-dresden.de

Fotos: Pressestelle Real Bodies

 

 

Advertisements