lillizuingo92

Einer meiner ersten Künstler-Beiträge – ein Porträt über den Maler Ingo Kuczera (die handschriftlichen Anmerkungen auf dem Zeitungsartikel stammen von ihm) – erschien 1992 in der Sächsischen Zeitung in Radebeul. Eine eindrucksvolle und berührende Wiederbegegnung mit dem Werk des 2004 aus dem Leben gegangenen Künstlers gab es nun in einer Ausstellung in der Galerie Hebecker in Weimar. Dort sind seit vergangenem Wochenende Arbeiten auf Papier von Ingo  Kuczera zusammen mit Plastiken von Erik Neukirchner aus Chemnitz in den vier Ausstellungssalons zu sehen. Beide Künstler verbindet ihr sehr eigenwilliger, poetisch-vieldeutiger, teils augenzwinkernder und feinsinniger Blick auf Mensch, Natur und Welt.
Die Ausstellung in der Galerie Hebecker, die sich vor allem deutscher Kunst des 20. Jahrhunderts, der verschollenen Generation und der expressiven Realisten verschrieben hat,  ist bis 28. Februar 2017 zu sehen.

Galerie Hebecker, Schillerstr. 18 in 99423 Weimar; Tel.: (03643) 853 741 oder 851786
Geöffnet: Di – Fr von 11 – 17.30 Uhr, Sa von 10 – 16 Uhr und nach Vereinbarung

http://www.hebecker.com

Mehr zur Ausstellung demnächst
Text + Fotos (lv)

dscf4452dscf4627

dscf4717

im Foto: der Künstler Erik Neukirchner, Galeristin Susanne Hebecker und Zarina Zimmermann, frühere Lebensgefährtin und künstlerische Nachlassverwalterin von Ingo Kuczera.

dscf4744dscf4719

Titelbild zur Ausstellung

dscf4720dscf4678

dscf4684dscf4692

dscf4699dscf4740

dscf4742dscf4703

dscf4711dscf4671

dscf4629dscf4637

dscf4635dscf4640

dscf4646dscf4651

Der Künstler Erik Neukirchner – im Hintergrund – vor einer seiner Plastiken im Gespräch mit einem Besucher.

dscf4725dscf4698

dscf4674dscf4667dscf4746dscf4710

dscf4752dscf4732

Autorin Lilli Vostry

Advertisements