„Eine Band wie ein Verkehrsunfall“

Immer für eine Überraschung gut. Rock zum Relaxen mit den Spaßrockern von DEKAdance aus Dresden – dafür ist ihnen kein Weg zu weit und kein Swimmingpool zu klein – ist angesagt bei ihrem Konzert am 4. April, um 19.30 Uhr im Parkcafé „Alter Bahnhof“, Bahnhofstraße 1 in Bad Gottleuba.

Mit ihrer bewährten Mischung aus heißen und schrägen Klängen werden ihnen in dem kleinen beschaulichen Ort sicher im Nu alle Herzen zufliegen und die Musiker ihr Publikum in einen Frühlingsrausch der Gefühle versetzen.

DEKAdance gibt es mittlerweile seit zwei Jahren. Die Band hatte schon einen Auftritt in Niesky, der Geburtsstadt von Hans-Jürgen, dem Geiger der Band.

Dort spielte die Band auch anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Molkerei Niesky GmbH, was ihn aber nichts einbrachte, wie sie freimütig bekennen.

Ein Journalist schrieb damals über das Konzert: „DEKAdance ist wie ein Verkehrsunfall – furchtbar, aber man kann irgendwie nicht weggucken.“

Weitere Infos unter http://www.dekadance.de

Foto: DEKAdance

Advertisements