Im Bild: die gute Fee Maria (Alice Erk) und Zauberer Merlin (Ron Holzschuh)
Foto: First Class Concept

Kostümprobe bei „Merlin, mein Merlin“

Am 15.September feiert in „Merlins Wunderland“ ein neues Stück Premiere.

Die Proben laufen auf Hochtouren für das neue musikalisch-verrückte Fantastical „Merlin, mein Merlin“, das am Freitag abend, um 19.30 Uhr Premiere feiert im Dresdner Erlebnisrestaurant „Merlins Wunderland.

Zu Wochenbeginn wurde im Kostüm geprobt. Diese stammen vom Dresdner Kostümbildner Michael Wolf, der bereits für verschiedene Hollywood-Produktionen gearbeitet hat. Der Film „Grand Budapest Hotel“ wurde sogar mit einem OSCAR für das beste Kostümbild ausgezeichnet. Inspirationen für die Ausstattung des Fantastical „Merlin, mein Merlin“ holte sich Michael Wolf in Tim Burton-Filmen, bei „Alice im Wunderland“, aber auch in der Biedermeierzeit und aus dem Steampunk. Für die Kostüme verwendete er unter anderem violetten Seidensamt, Leder und Wolle, aber auch ein Hightech-Material, das im Reitsport eingesetzt wird.

Durch die bequeme stretchige Hose bekommt Fee Maria besonders viel Bewegungsfreiheit. Seine Stoffe findet der Designer meist im eigenen Atelier und stockt seinen Bestand oft im „Karstadt“ Dresden auf, deren Stoffabteilung aus seiner Sicht bestens sortiert ist.

Mehr über das neue Stück „Merlin, mein Merlin“, das Menü und zum Ticketverkauf unter www.merlins-wunderland.de

Restaurant-Theater Merlins Wunderland

Tel. 0351/ 421 99 99, Fax 421 99 77; info@merlins.de
Zschonergrundstraße 4, 01157 Dresden

Text: Sabine Mutschke PR- und Marketingberatung
www.mutschke.de

 

Advertisements