Schraubenyeti gibt den Auftakt zu neuer Veranstaltungsreihe im Radebeuler Kultur-Bahnhof.

Mit „Schraubenyeti & Das Mammut“ findet am 17. März, um 20.00 Uhr der Auftakt zur neuen Veranstaltungsreihe „Im Konzert – Zum Gespräch“ im Radebeuler Kultur-Bahnhof statt.

Der Musiker Martin Lischke alias Schraubenyeti hat Räder an sein Klavier geschraubt, um dort singen zu können, wo andere den Grill anwerfen – In Parks, auf Wiesen oder auf Alpengipfeln. Nun rollt er sein Klavier in den Radebeuler Kultur-Bahnhof und begeistert das Publikum mit melodischem Gefühl und rauem, ehrlichem Folk. Seine Band „Das Mammut“ verleiht der Musik eine zusätzliche Kraft, die sie zum Folk-Rock werden lässt. Ohne Verzerrer oder Strom, dafür mit dreistimmigem Satzgesang, Kontrabass, Trommel, verschiedensten Saiteninstrumenten und Klavier schenken sie den ausschließlich selbstgeschriebenen Songs ein außergewöhnliches Klangfeuer.

Neben mehreren Konzertabschnitten lernen die Besucher die Musiker in Gesprächen und kurzen Interviews näher kennen. In einem musikalischen Quiz stellen Musiker und Publikum zudem ihr Wissen unter Beweis.

Ticket-Reservierungen werden unter der Telefonnummer 0351 / 830 52 32 entgegengenommen

Mehr Informationen:

www.kulturbahnhof.radebeul.de

www.facebook.com/KulturbahnhofRadebeul.

Text:  Ina Dorn, Amt für Kultur & Tourismus,
Altkötzschenbroda 21, 01445 Radebeul

Foto: Paul Glaser

 

Werbeanzeigen