Auftakt der Konzertreihe HOCHSCHULPODIUM im Chinesischen Pavillon auf dem Weissen Hirsch.

Die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden (HfM) hat ab Ende April mit dem Chinesischen Pavillon auf dem Weißen Hirsch eine neue Außenspielstätte gefunden. Als Auftakt der Konzertreihe wird am 30. April 2017, 16.00 Uhr „Deutsch-Französisches für Klarinette“ zu Gehör gebracht.

Schüler des Landesgymnasiums für Musik und Studenten der Musikhochschule präsentieren u.a. Werke von Beethoven, Burgmüller, Poulenc und Bozza, Rabaud und Debussy. Am Klavier Cheng Tai Chang, Prof. Sonja Gimaletdinow, die Künstlerische Leitung hat Prof. Joachim Klemm.

Die nächste Veranstaltung ist für den 28. Mai 2017, 16.00 Uhr vorgesehen und wird einen Mix aus Popsongs und elektronischer Musik mit dem Duo Summerer-Rosenbach präsentieren.

Die Konzertreihe soll im Sommersemester jeden Monat stattfinden. Ab Oktober ist die Fortsetzung auch im Wintersemester geplant.

Der Verein Chinesischer Pavillon e.V. ist sehr erfreut über die Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber und erhofft sich viele Synergieeffekte sowie einen regen Besuch der Konzerte durch die Mitglieder und interessierten Besucher.

Die Konzertkarten zum Preis von 4,00 € sind an der Tageskasse im Pavillon erhältlich.

Text + Fotos: Monika Alexandra Kämpfer,
Presse und Marketing Chinesischer Pavillon e.V.

http://www.chinesischer-pavillon.de

Advertisements