Zeit für Besinnung und Muße: Festlich herausgeputzt, fast ein wenig märchenhaft, ritten die Osterreiter mit ihren blütengeschmückten Pferden, in einer Hand ein kleines Gesangsbuch, mancher hielt auch ein Handy, nach altem sorbischen Brauch von Ort zu Ort. Hier einige Impressionen von der feierlichen Prozession zur Feier der Schöpfung, der Erneuerung des Lebens und des Wiedererwachens in der Natur am Ostersonntag, nachmittags in Crostwitz.

Text + Fotos (lv)

Advertisements