Von Rom durch die Hölle ins Paradies – Auf den Spuren Luthers pilgern, geistigen, kulturellen und kulinarischen Genüssen frönen ganz im Zeichen des großen Reformators und Genussfreundes kann man beim diesjährigen Elbhangfest. Dabei locken vom 23. bis 25. Juni unter dem Motto „Martins Most und Katharinas Äpfel“ anlässlich des Reformationsjubiläums über 350 Veranstaltungen auf 15 Bühnen sowie viele Stände, offene Häuser und Gärten von Loschwitz bis Pillnitz.

Der Körnerplatz wandelt sich zur italienischen Piazza La Dolce Vita mit Wein, Musik und Tanz. Dort legt zum Auftakt am Freitag, ab 22.30 Uhr DJ Umberto aus Neapel heiße italienische Klassiker auf. Ebenfalls am Eröffnungsabend erklingt das Vocalconcert „Musica Lutherana“ in der Loschwitzer Kirche, um 19.30 Uhr. Dort startet am Sonnabend wieder der historische Festumzug um 11 Uhr. Weitere Höhepunkte sind die Höllenkirmes mit Feuerspektakel in Wachwitz am Sonnabend ab 22 Uhr und das Pillnitzer Paradiesgärtlein mit einer Aufführung der „Carmina Burana“ und einem Konzert der „Kentonmania-Bigband und 8 French Horns“.

Text (lv)

http://www.elbhangfest.de

Advertisements